Logo Massagepraxis Berührungspunkt

 

 


Ballengang üben


Übung 1:
  • Ein Stück bewußt ganz normal gehen und feststellen, welcher Teil des Fußes zuerst auf dem Boden auftrifft.

  • Dabei die Ohren zuhalten und das Geräusch hören,

  • jetzt über Vorderfuß gehen, Geräusch und Laufgefühl testen,

  • im Wechsel von Ballen- und Hackengang Unterschiede fühlen und hören

Übung 2
  • Auf einen Fuß stellen, den anderen Fuß anheben und locker herunterhängen lassen

  • im Wechsel Fuß vorn hochziehen und nach unten beugen – dann locker fallen lassen

  • jetzt den lockeren, entspannten Fuß auf den Boden setzen und beobachten, wie Fuß auf Boden aufkommt (drei Punkte: 1 – Kleinzehenballen, 2 – Großzehenballen, 3 – Ferse)

  • mehrfach wiederholen und dabei fühlen, dann auf den anderen Fuß wechseln

Übung 3
  • In Schrittstellung aufstellen und leicht vor und zurück hüpfen und dabei im Knie mitfedern, in die Bewegung hineinspüren

  • ca. 30 bis 60 sec. leicht hüpfend vor und zurück gehen und dann einfach einmal einige Schritte vorwärts und rückwärts gehen

4. Übung
  • Bewußtes, langsames Hinabsteigen einer Treppe, dabei die Fußhaltung beobachten

  • nach dem verlassen der letzten Treppenstufe auf die gleiche Weise, wie bis dort hin, weiter auf dem Ballen gehen.

 

Besonders wichtig ist, immer wieder daran zu denken, daß das regelmäßige, maßvolle und an den Trainingszustand angepaßte Üben und Bewegen ein sinnvoller Weg ist, um Muskulatur, Sehnen, Bänder, Bindegewebe und Knochen im ganzen Körper vor Schädigungen zu schützen.

Weniger ist oft mehr!